SPD Ebersbach

 

Aufstieg durch Bildung!

Veröffentlicht in Allgemein

Chancengerechtigkeit muss wieder zu einem Markenzeichen unserer Gesellschaft werden. Hier ist in Deutschland in den letzten Jahren viel aus dem Lot geraten. Internationale Vergleiche zeigen die fatale Tendenz, dass bei uns immer stärker Herkunft über Zukunft entscheidet. Kinder, deren Eltern nur über eine geringe Bildung verfügen oder sozial benachteiligt sind, haben selbst auch schlechtere Chancen im Leben.

Der SPD ist es wichtig, dass nicht das Elternhaus über Lebenschancen entscheidet, sondern Talent und Tatkraft. Leider ist es immer noch so, das nur knapp 25% der Kinder aus Arbeiterfamilien den Sprung an eine Hochschule wagen, während Kinder aus Akademikerfamilien zu 71% ein Studium beginnen. Wir dürfen kein Kind zurücklassen, sondern müssen dafür sorgen, dass alle Menschen von Anfang an gleiche Chancen haben, ihr Potential zu entwickeln.
Die SPD tritt in ihrem Grundsatz- und ihrem Wahlprogramm dafür ein, dass wir ein leistungsfähiges, aber auch leistungsgerechtes Bildungssystem für alle schaffen. Damit wird eine zentrale Voraussetzung für den ökonomischen Erfolg und den sozialen Zusammenhalt in unserem Land geschaffen.

Für eine gebührenfreie Bildung
Das Ziel der SPD ist eine gebührenfreie Bildung von der Kita bis zur Hochschule, denn finanzielle Hürden verstärken soziale Benachteiligungen und halten Menschen von Bildung fern. Wo die SPD Verantwortung trägt, gibt es keine Studiengebühren und werden Kita-Gebühren (soweit möglich) schrittweise abgeschafft.
Neben dem freien Zugang für Bildung ist es jedoch auch wichtig, das wir Geld in die Qualität und den Ausbau investieren. Das bedeutet Investitionen in Infrastruktur wie auch in Personal und dessen gute Ausbildung. Wir brauchen noch mehr Kita-Plätze und wollen die Qualität der Bildungsinhalte erhöhen. Im Schulbereich wollen wir durch mehr und bessere Ganztagsangebote und längeres gemeinsames Lernen mehr Chancengleichheit erreichen. Inklusion und eine bessere, individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund ist ebenfalls eine zentrale Voraussetzung für gleiche Bildungschancen.
Das alles muss uns auch etwas wert sein: Die SPD steht dafür ein, dass wir die Investitionen in Bildung und damit in die Zukunft unserer Kinder massiv ausbauen und rechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen, dass Bund, Länder und Kommunen besser im Bildungsbereich kooperieren können.
Dazu gehört auch, dass Kindern bei einem Umzug in ein anderes Bundesland kein Nachteil in der Schule entsteht. Die SPD wird dafür sorgen, dass die zwischen den Ländern bereits vereinbarten nationalen Bildungsstandards auch verbindlich umgesetzt werden und Abschlüsse besser vergleichbar werden.

Duales System und Weiterbildung sind Aufstiegsmotoren
Wir brauchen eine gute Berufsausbildung und Weiterbildung als Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg und die Sicherung der Fachkräftebasis in der Zukunft. Viele junge Menschen haben aber nach wie vor Probleme beim Einstieg in das Erwerbsleben. Ausbildungsfonds können das Angebot betrieblicher Ausbildungsplätze erhöhen und mit der Berufsausbildungsgarantie werden wir jedem jungen Menschen eine Qualifizierungsperspektive geben.
Gleichzeitig tritt die SPD dafür ein, dass die berufliche Aufstiegsfortbildung durch eine bessere Förderung gestärkt werden muss und wir die Öffnung der Hochschulen für beruflich Qualifizierte weiter vorantreiben müssen. Auch dafür wollen wir das BAföG bedarfsgerecht weiterentwickeln, so dass Studierende eine verlässliche Finanzierung für ihre Zeit an der Uni haben.

 

Für Uns im Bundestag

 

Für uns im Landtag

 

Juso Kreisverband

Jusos Kreisverband Göppingen

 

Der Wechsel ist angekommen.