Vorsicht Straßenschäden

Veröffentlicht am 12.12.2008 in MdB und MdL

Ein Drittel der Landesstraßen im Landkreis in schlechtem Zustand

Vorsicht Straßenschäden: Solche Schilder warnen auf 51 von 141 Kilometern Landesstraßen im Kreis Göppingen. Derart miserabel ist der Straßenzustand.

RODERICH SCHMAUZ, Geislinger Zeitung

Kreis Göppingen. Ein Drittel der Landesstraßen im Kreis Göppingen ist in schlechtem bis sehr schlechtem Zustand, das ist hiermit amtlich bestätigt. Baden-Württembergs Innenminister Heribert Rech selbst gibt das zu. Von 141 Kilometern müssten 48 saniert werden, davon knapp sechs Kilometer ganz dringend. Das geht aus Rechs Antworten auf eine "Kleine Anfrage" des SPD-Landtagsabgeordneten Peter Hofelich hervor. Der Wahlkreisabgeordnete aus Salach hatte nach dem Zustand der Landesstraßen gefragt, nach den Sanierungsabsichten des Landes und den dafür bereitgestellten Finanzmitteln.

Das Land klassifiziert die Landesstraßen im Kreis so:

sehr schlechter Zustand mit überfälligem Handlungsbedarf: drei Prozent

sehr schlechter Zustand mit vordringlichem Handlungsbedarf: ein Prozent

schlechter Zustand: 29 Prozent

mittelmäßiger Zustand: 49 Prozent

guter Zustand: zwölf Prozent

sehr guter Zustand: zehn Prozent

Hinweisschilder "Vorsicht Straßenschäden" stehen entlang von 51 Kilometern Landesstraßen.

Grundlegend saniert hat das Land seit dem Jahr 2000 insgesamt gerade mal sechs Kilometer Landesstraßen im Kreis. Diese und andere Sanierungen liegen allesamt außerhalb des Raums Geislingen. Dagegen befinden sich die 51 Straßenkilometer, auf denen die Autofahrer vor Straßenschäden gewarnt werden, überwiegend im Raum Geislingen. Gemäß der Auflistung des Innenministeriums liegen 15 dieser 25 schlaglochreichen Straßenabschnitte in den Räumen Böhmenkirch, Geislingen und Wiesensteig.

1,8 Millionen Euro will das Land pro Jahr in die Sanierung schadhafter Landesstraßen im Kreis Göppingen stecken, zusätzlich weitere 400 000 Euro für Neu- und Ausbaumaßnahmen.

Laut Innenministerium sollen die folgenden Straßenabschnitte als Erste "in den nächsten Jahren" saniert werden: die Ortsdurchfahrt Winzingen (L 1159), die Gammelshauser Steige (L 1217), die Türkheimer Steige (L 1230) und die Verbindung Ebersbach-Weiler (L 1152).

 
 

Homepage SPD-Kreisverband Göppingen