Hofelich: Hilfe beim schnellen Internet

Veröffentlicht am 30.04.2009 in MdB und MdL

Neue Württembergische Zeitung

Kreis Göppingen. Der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich hat sich erneut an Minister Hauk gewandt und um Unterstützung für die Gemeinden im Kreis Göppingen beim Anschluss an das schnelle Internet gebeten. Bereits um September 2007 hatte Hofelich das Land gedrängt, Verbesserungen in diesem Bereich zu schaffen.

Peter Hofelich: "Kleinere Gemeinden am Rande der Ballungsräume leiden zunehmend darunter, dass die Telekommunikationsgesellschaften nicht investieren." Viele Bürgermeister im Kreis Göppingen würden sich seit Jahren um den Anschluss ihrer Gemeinden an das schnelle Internet bemühen. Der Anschluss an ein schnelles Netz für digitale Kommunikation gehöre mehr und mehr zur Grundausstattung eines jeden Haushalts und einer jeden Betriebsstätte. "Wo dieser nicht oder nur unzureichend vorhanden ist, entwickelt sich ein echter Standortnachteil mit allen Konsequenzen für eine Gemeinde", so Hofelich in seinem Schreiben. Eine der Forderungen von Peter Hofelich: Minister Hauk möge sich einen systematischen Überblick über die Bedarfslage aus den Kommunen verschaffen. Außerdem hätte der Abgeordnete gerne, dass die finanzielle Förderung der Gemeinden verstetigt wird. "In meinen Augen ist das ein Auftrag im Sinne der Daseinsvorsorge", so Peter Hofelich. pm

 
 

Homepage SPD-Kreisverband Göppingen