SPD Ebersbach

 

Geislinger SPD wird 125

Veröffentlicht in Kreisverband

Jubiläumsausstellung bis zum 24. Juli in der Galerie im alten Bau

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nachdem das „Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie“ 1890 aufgehoben wurde, gründete sich am 07. November 1891 der „sozialdemokratischer Arbeiterverein Geislingen-Kuchen-Altenstadt“. Das Ziel des Gesetzes, den Aufstieg der Sozialdemokratie zu verhindern, wurde verfehlt. Im Gegenteil sie ging gestärkt aus diesem Verbot hervor.

Eine der herausragenden Persönlichkeiten aus der Gründerzeit der SPD in Geislingen war der Schreiner Georg Preßmar, der bis 1913 Vorsitzender war. Er wurde 1907 als erster Sozialdemokrat zum Gemeinderat gewählt. 1913 erzielte er unter allen Gemeinderatskandidaten das höchste Stimmenergebnis.

Kampf gegen die Kinderarbeit und die Willkür der Fabrikherren, für Demokratie und Frauenwahlrecht, für Mitbestimmung im Betrieb, Bildung und gesundes Leben für alle, der demokratische Sozialismus und Frieden waren von Anfang an die Ziele und Aufgaben der Sozialdemokratischen Partei. Trotz Verboten, Verfolgung, Inhaftierungen, Entlassungen und Exil hielt man an diesen Zielen fest. Auch im dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte, dem faschistischen Terrorregime der Nationalsozialisten. Vieles konnte erkämpft werden, muss aber immer wieder verteidigt und neu gestaltet werden.

Die lange, traditionsreiche Geschichte der SPD als älteste Partei Deutschlands zeigt, dass Freiheit, Gleichheit, Demokratie, soziale Gerechtigkeit, Solidarität und Völkerverständigungimmer auf ihren Fahnen standen und diese Werte jeden Tag, auch gerade heute angesichts der globalen Verwerfungen verteidigt, erkämpft und durchgesetzt werden müssen.

Die Geschichte der SPD Geislingen ist nur eine Fußnote in der 153 jährigen Geschichte der deutschen Sozialdemokratie. Für uns am Ort ist sie jedoch keine Randnotiz. Anlässlich unseres 125jährigen Jubiläums ist es der Blick zurück auf einen Ortsverein, der durch sein politisches Wirken einen wesentlichen Anteil am Gesicht dieser Stadt hat. Es ist ein wichtiges Stück der Geschichte unserer Stadt und ihrer Menschen. Georg Preßmar, Ernst Reichle, Johannes Baumeister, Robert Münkle, Georg und Alfred Nägele, Heinrich Reinemer, Josef Bösel, Hilda Thamm und viele andere Männer und Frauen der SPD haben in den vergangenen 125 Jahren politisch in Geislingen gewirkt – außerhalb und innerhalb des Rathauses – und haben die Entwicklung der Stadt entscheidend mitgeprägt. Diesen Frauen und Männern der SPD ist die Ausstellung „125 Jahre SPD Geislingen“ vom 26. Juni bis zum 24. Juli 2016 gewidmet. Ich lade Sie herzlich dazu ein.

Thomas Reiff, Vorsitzender Ortsverein Geislingen

 

Homepage SPD Kreisverband Göppingen

Für Uns im Bundestag

 

Für uns im Landtag

 

Juso Kreisverband

Jusos Kreisverband Göppingen

 

Der Wechsel ist angekommen.